ATELIER HAMBURG WIEN

Grenzenlose Freiheit

Grenzenlose Freiheit

Ausstellung vom 30.09. bis 10.10.2015

offen Do 17-20 und Sa 15-18

ATELIER HAMBURG – Wien

www.facebook.com/ATELIERHAMBURG


Mit Fotografien von Johann Wimmer

Ausstellungskonzept und Video: Paul Wimmer

Vermittlungsprogramm: Amelie Brandstetter

 

Ausstellungseröffnung

29.09. | 19 Uhr

Eröffnungsrede: Gemeinderat Mag. Marcus Schober

Für reibungslosen Einlass ist das Ausstellungs-Visum ausgedruckt vorzuweisen. Hier herunterladen: ATELIER HAMBURG Visum

 

Eine Veranstaltung im Rahmen von ‘HeART of Vienna’

 

Es ist von einer Flüchtlingskrise die Rede. Doch was bedeutet das eigentlich gesellschaftlich, kulturell, politisch, persönlich? Die Ausstellung ‘Grenzenlose Freiheit’ beschäftigt sich mit den verschiedenen Aspekten der hochaktuellen Thematik, wobei die BesucherInnen angehalten werden aktiv am Dialog teilzuhaben.

 

Krieg und Zerstörung, Armut, Hunger und Perspektivlosigkeit, langfristig gesehen auch klimatische Umstände, die zu Ernteausfällen o. Ä. führen, zwingen Menschen zur Flucht. Sie werden zu unfreiwilligen Migranten. Ohne den Schutz ihrer Heimatländer stehen die sogenannten Flüchtlinge vor der unumgehbaren Entscheidung ihre Heimat zu verlassen. Grenzen und Gesetze legen ihnen Steine in den Weg. Viele lassen auf der beschwerlichen und gefährlichen ‘Reise’ ihr Leben. Wer es in die EU schafft, erlebt derzeit kritisierbare Umstände in Flüchtlingslagern, oder wird von einem Land ins andere gereicht. Doch sie erleben auch Menschlichkeit, was vielen engagierten Personen mit Zivilcourage zu verdanken ist.

Ein historischer demographischer Wandel, dessen Zeugen wir sind, fordert nicht nur die Aufnahmeländer und die nationale sowie europäische Politik heraus.

 

Die Ausstellung zeigt auf symbolische Weise die zu überwindenden Hürden und Grenzen auf dem Weg in den Schengen-Raum sowie die Suche und den Wunsch nach einem sicheren Aufenthaltsort – einer sicheren Zukunft.

Es soll nicht ‘die eine Flüchtlingsfrage’ behandelt werden. Ein so komplexes Thema birgt viele Fragen, Perspektiven und Teilaspekte. Die BesucherInnen werden Teil der Ausstellung, in etwa so wie niemand mehr in Europa sich dem Thema entziehen kann.

 


Johann Wimmer

Eine einjährige Europareise ermöglichte dem erfolgreichen Werbefotografen der wahren Intention seiner Bilder zu folgen: grenzenlose Freiheit. Idyllische Landschaften, eindrucksvolle Küsten- und Wolkenformationen, Naturgewalt, architektonische Wahrzeichen, und viele andere Eindrücke zeigen die monochromen Abzüge.

Johann Wimmers Bilder waren bereits auf der Kulturmeile in Wels zu sehen und werden in einem Fotoband verlegt.

www.wkphoto.net

 


Paul Wimmer

Ausstellungskonzept und Videoarbeiten stammen von Paul Wimmer. Neben seinen fotografischen Projekten widmet er sich zunehmend den Medien Video und Skulptur, auch performative Elemente sind immer wieder in seinen Arbeiten zu finden.

www.paulwimmer.com

 

 


– English version-

 

Borderless Freedom

exhibition September 30 – October 10, 2015

open Thu 17-20 and Sat 15-18

ATELIER HAMBURG – Wien

www.facebook.com/ATELIERHAMBURG

 

With photographs by Johann Wimmer

Exhibition concept and video: Paul Wimmer

Communication of art: Amelie Brandstetter

 

Exhibition opening

September 29 | 7 pm

Opening remarks: Gemeinderat Mag. Marcus Schober

For safe passage bring printed exhibition visa. Download here: ATELIER HAMBURG Visum

 

 

In the scope of ‘HeART of Vienna’

 

There is talk of a refugee crisis. But what does that mean for society and politics, or on cultural and personal levels? The exhibition ‘Borderless Freedom’ deals with the different aspects of this relevant topic, while exhibition visitors are encouraged to actively take part in the dialogue.

War and destruction, poverty, hunger and lack of perspective, as well as climatic circumstances force people to flee. They become involuntary migrants. Without the protection of their home countries the refugees face no other choice than leaving their homes. Borders and laws are putting obstacles in their way. Many loose theirs lives on the exhausting and dangerous journey. Those who make it safely to the EU, experience criticizable conditions in refugee camps, or are being handed from one country to another. But thanks to a lot of dedicated people, they are also experiencing humaneness. A historic demographic change whose witnesses we become, challenges not only host states and national as well as European politics.

 

The hurdles and borders refugees need to overcome on their way into the Schengen area and the search for a safe future are made come alive in this exhibition. Not ‘the one refugee question’ will be of concern, this complex topic holds many questions, perspectives and aspects. The exhibition visitors will become a part of the exhibition, just like nobody in Europe can evade the topic anymore.


Metamorphose - Florian Rottensteiner

Vernissage & Performance

METAMORPHOSE

Florian Rottensteiner

Donnerstag, 11. Juni, 19 Uhr
ATELIER HAMBURG
Neulinggasse 21

 

Das ATELIER HAMBURG freut sich die nächste Ausstellung ‘METAMORPHOSE’ bekannt geben zu können. Wir haben den talentierten Maler Florian Rottensteiner eingeladen eine Solo-Show zu zeigen.

Am 11. Juni wird die Ausstellung feierlich eröffnet. Im Rahmen des Eröffnungsabends findet zudem eine Performance des Künstlers statt.

 

Über den Künstler

In seinem künstlerischen Schaffen beschäftigt sich Florian Rottensteiner intensiv mit Vergangenheit, dem Bewusstmachen und Verarbeiten von schmerzhaften Erinnerungen. In seinen Bildern verleiht er Gefühlen Ausdruck, die nicht in Worte zu fassen sind. Farben und Formen sind die Sprache dieser Emotionen.

Während des Malprozesses tauchen oft Bildelemente auf, die große Symbolkraft aufweisen. Ihr intuitives Erscheinen zeugt von der tiefen Emotionalität. So kann der Elephant, der in vielen Arbeiten von Rottensteiner auftaucht, als Symbol für Kraft, Schutz und Erinnern verstanden werden.

Die Schwierigkeit man selbst sein zu können, spielt in Rottensteiners Werk eine große Rolle. Die Malerei ist dabei der Ort an dem er einfach sein kann, wer er ist.

 

Nach der Eröffnung wird das Atelier einmal wöchentlich geöffnet sein. Die Ausstellung kann außerdem nach Vereinbarung besucht werden.

einladung